Blogeinnahmen Februar 2012

Der kürzeste Monat ist vorbei und schon heißt es Daten einsammeln und schauen, was genau der Monat Februar gebracht hat und was eben nicht. Nur soviel sei schon mal gesagt, Allblogs.de ist wieder dreistellig bei den Einnahmen, aber mehr dazu im folgenden Posting.

Für Februar 2012 sahen meine Einnahmen wie folgt aus:

AdSense – 6,03 Euro

Contaxe – 7,44 Euro

Werbeplätze – 87,13 Euro

Affili mit Amazon und Co – 1,18 Euro

Ergibt zusammen: 101,78 Euro Einnahmen für Februar 2012.

eCPM

Auch diesen Monat habe ich für meinen Blog einen eCPM berechnet, der sich wie folgt darstellt: 14,48 Euro. Die Besucherzahln haben sich kaum geändert, dafür aber der Umsatz, folglich steigt der eCPM auf einen soliden Wert.

Einnahmen

Der erste Monat mit Ranksider ist vorbei, ich konnte einen ersten Auftrag bekommen und somit erste Umsätze erwirtschaften. Bei 3-4 Bewerbungen für Projekte ist die Quote gar nicht mal schlecht und ich bin gespannt, wie es sich die folgenden Monate entwickeln wird. Neben diesem Erfolg, konnte ich auch eine bessere Auslastung erreichen bzgl. meiner 125×125 Werbeplätze auf der linken Seite, in der sich nun einige namenhafte Tools und Dienste wiederfinden. 3 Werbeplätze davon sind jetzt ersteinmal für die kommende Monate vermietet und sichern ein gewisses Grundeinkommen für den Blog.

Stundenlohn

5 Stunden habe ich im Laufe des Februars ungefähr in den Blog investiert, was relativ normal ist und einen Stundenlohn von ca. 20,36 Euro ausmacht.

Fazit: 5036 Besucher 7029 PIs sind fast die gleichen Zahlen wie im Vormonat. Trotzdem fällt das Fazit deutlich positiver aus, weil die Einnahmen gut angestiegen sind und der Blog sich wieder gut entwickelt. Im kommenden Monat steigt dann auch bereits die Campixx 2012 und somit findet sich schon einmal mindestens ein Recap-Artikel zur Campixx hier im Blog wieder. Ansonsten gibt es vielleicht noch eine kleine Toolvorstellung und die anderen monatsüblichen Postings.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Blogeinnahmen Februar 2012, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

17 Kommentare

  1. Christian sagt:

    Na, für 5 Stunden investierte Arbeit sind das aber ganz ansehnliche Einnahmen, respekt, das kann sich sehen lassen 😉
    Und die Besucherzahlen scheinen sich nach dem Rückgang im letzten Jahr nun auch erholt und stabilisiert zu haben …

  2. Oliver sagt:

    Hey Max,

    kurze Frage. Welche Erfahrung hast du denn mit Ranksider gemacht? Die Preisgestaltung finde ich ein wenig undurchsichtig. Auf wie viele Ausschreibungen hast du dich denn beworben, bevor du eine Posting „gewonnen“ hattest?

    Teste doch mal Everlinks im Rahmen eines Postings 🙂

  3. Rainer sagt:

    Ich finde es toll das du deine Einnahmen hier veröffentlichst. Das machen nicht nur die wenigsten sondern eigentlich so gut wie keiner.
    Erstaunlich finde ich die direkten Werbeplätze!

  4. Max sagt:

    Hi Oliver,

    ich habe mich vorher ca. auf 3-4 Sachen beworben würde ich sagen. Wieso undurchsichtig, du bekommst halt 70% ab vom Kuchen. 🙂

  5. Sebastian sagt:

    Hallo Oliver,

    wie schaut es mit Affiliate-Marketing aus? Gibt es nicht entsprechende Themen zu denen Du schreiben könntest und dann passende Programme bewerben könntest?

    Denn dieser Bereich fehlt bei Dir noch gänzlich und ist eigentlich sehr lukrativ, wenn man ihn richtig angeht.

    Viele Grüße,
    Sebastian

  6. […] Euro Allblogs Einnahmequelle: Adsense, Contaxe, Werbeplätze, Affiliate-Marketing Besucher: […]

  7. Stefan sagt:

    Bist du auch noch bei ranksider-Ablegern gemeldet? Würd mich mal interessieren, welches dieser Portale am besten zieht, und wo man die besten Umsatzmöglichkeiten hat.

  8. Sven sagt:

    Die Blogeinnahmen können sich sicher sehen lassen bei dem „wenigen“ Arbeitsaufkommen.
    Hast du die Werbeplätze denn direkt vermittelt oder mit Hilfe eines Partnerprogrammes?

  9. Harry sagt:

    Ich find es erstaunlich mit welch geringem Zeitaufwand du dann doch 100€ verdient hast. Da stellt sich doch bei mir die Frage ist es sinnvoller viele kleine Blogs zu haben die einen Aufwand von 5 Stunden im Monat brauchen oder einen großen Blog, der viel mehr Zeit in Anspruch nimmt…

    Ranksider kann ich übrigens nur empfehlen, ich habe in den letzten 2 Wochen eine gute 3 stellige Summe damit umgesetzt.

  10. Matze sagt:

    Deine Einnahmen sind wirklich beachtlich wenn man betrachtet dass du nur 5 Stunden die Woche dafür aufbringst. Das mit ranksider hört sich wirklich interessant an, habe es mir gerade mal angesehen! Feine Sache, vielen Dank!

  11. Jochen sagt:

    Hey, erst mal vorneweg ich finde es echt saustark dass du deine Zahlen öffentlich machst dass macht den Blog seriös. Ranksider kenn ich von verschiedenen Leutz die sehr zufrieden damit sind… da springen schon 4 stellige Beträge im Monat raus.

  12. Mark sagt:

    Sehr interessanter Artikel. Irgendwie scheint aber keiner wirklich viele AdSense Einnahmen zu verbuchen. Da würde ich das doch fast rausschmeissen und lieber Bücher oder Programme von Dritten bewerben. Da bekommst du sicherlich gute Provisionen.

  13. Florian sagt:

    Was hast du für Erfahrungen mit Ranksider gemacht? Ich benutze im Moment Rankseller. Ist ähnlich aufgebaut, aber weiß nicht so recht welches Portal besser ist. Kannst du mir da weiterhelfen?

    Grüße

  14. Marc sagt:

    Ja, Sebastian hat recht. Mit passenden Affiliate-Produkten könntest du die Einnahmen steigern.

    Weiterhin viel Erfolg!

    Beste Grüsse
    Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *