Blogeinnahmen Juli 2011

Der Sommer, der irgendwie keiner so richtig ist, entwickelt sich weiter und somit ist auch der Juli schon wieder um. Was die neusten Zahlen im Blog angehen ist es nicht ganz Fisch und nicht Fleisch, mehr dazu jetzt im Beitrag.

Für Juli sahen meine Einnahmen wie folgt aus:

AdSense – 11,58 Euro

Contaxe - 2,90 Euro

Werbeplätze – 80,47 Euro

Affili – 0,00 Euro

Usemax (Pay per View) – 0,18 Euro

Trigami – 0,00 Euro

Ergibt zusammen: 95,13 Euro Einnahmen für Juli 2011.

eCPM

Auch diesen Monat habe ich für meinen Blog einen eCPM berechnet, der sich wie folgt darstellt: 13,11 Euro. Der Wert ist ok und wieder gestiegen, aber leider nur, weil der Traffic weiter gefallen ist.

Einnahmen

Einnahmen zum Vormonat verdoppelt, aber vieles durch Einmaleffekte, also kein echter Grund zum Jubeln über dauerhafte Einnahmen bzw. nachhaltige Steigerungen. AdSense Banner im Head hat jetzt nicht viel gebracht, aber habe ihn auch in dezenten Farben der Webseite eingebunden, blau oder so würde vermutlich mehr bringen. Ein Kommentar zum Artikel ist mir aber irgendwie wichtiger als gleich wieder zu verschwinden über Adsense.

Stundenlohn

Etwa 10 Stunden sind es im Juli 2011 geworden, was 9,51 Euro pro Stunde entspricht. Gerade zu Beginn des Monats habe ich ein bisschen mehr schreiben können. Ich denke das hat den möglichen Trafficverfall noch ein wenig stoppen können.

Fazit: 5159 Besucher 7258 PIs sind mal wieder Negativrekord im Jahr 2011, aber halb so wild, denn der Dax zeigt ja auch nach unten… ;-) und außerdem liege ich noch immer deutlich über dem Juli im letzten Jahr. Ich bin zwar nicht absolut zufrieden, aber mein Fokus liegt auch gerade nicht hauptsächlich auf diesem Blog, sondern eher bei weiteren spannenden Kundenprojekten, sowie eigenen Sachen. Am meisten Zeit hat an und für sich natürlich das Interview von/mit Dani gekostet… ;-)

 


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.5/5 (2 votes cast)
Blogeinnahmen Juli 2011, 3.5 out of 5 based on 2 ratings

5 Kommentare

  1. Timo sagt:

    Sehr interessant zu sehen, dass die direkte Vermarktung am meisten Geld einbringt. Ich habe jetzt auch ein neues Projekt gestartet, dass auch eher kommerziell ausgelegt ist. Aber bevor ich da mit Werbung anfange, muss ich das auch erstmal ein bisschen aufbauen.

  2. Das tut mir natürlich schrecklich leid Max ;-) Das nächste Mal stelle ich nur “Ja/Nein/Vielleicht” Fragen ;-) hehe

  3. Michi sagt:

    Ach dieses contaxe. Raus damit, dieses Schweizer Zeugs kann sowieso nix.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *