Archiv für Apps

Apps erstellen

App scheint das Wort des Jahres 2010 zu werden. Jeden Tag kommen unzählige neue Apps auf den Markt geschwappt. Da wir uns aber gerade erst am Anfang befinden, sind viele Branche und Themen noch völlig unerschlossen, was die Thematik Apps angeht. Will man eigene Apps programmieren gibt es bisher an sich nur 3 große potentielle Märkte, entweder iPhone-Apps (Apple), Android-Apps (Google) oder Facebook-Apps (Facebook). Mit Letzterem habe ich mich auch schon einmal auseinandergesetzt, um ein wenig in die Materie der Apps einzusteigen. Ich denke Facebooks Apps zu erstellen ist auch das einfachste von den Dreien, da nicht gleich jeder objektorientiertes C/C++ (iPhone) oder Java (Android) kann bzw. die Zeit hat sich darin einzuarbeiten. Für Facebook reichen da bereits solide Grundkenntsnisse in HTML und PHP, die deutlich leichter und schneller zu erlangen sind.

Facebook App erstellen in 5 Minuten

» Weiterlesen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (4 votes cast)

Portable Apps – Sandisk-Cruzer (USB-Stick 16 GB)

Ich hatte ja bereits angedeutet mich mit Portable Apps mehr auseinander zu setzen und habe mir jetzt ersteinmal einen neuen USB-Stick mit 16 GB von SanDisk besorgt, der wie es der Zufall will ein paar portable Apps bereits vorinstalliert hat, auf die man sofort zugreifen kann. Dieses Apps-System basiert auf dem U3-Standard, den Wikipedia wie folgt beschreibt:

U3 ist ein von M-Systems, SanDisk und anderen USB-Speicherherstellern entwickelter Software- und Hardware-Standard, um unter Windows 2000 (mit Service Pack 4), XP und Vista (erst ab U3 Launchpad v1.4) geeignete Programme ohne vorherige Installation von einem USB-Stick auszuführen. Die speziellen USB-Sticks werden auch U3-Sticks genannt. Auf U3-Sticks befindet sich eine Software, genannt U3-Launchpad, zur Verwaltung der U3-zertifizierten bzw. U3-kompatiblen Anwendungen. Mit dem U3-Launchpad kann auch ein Passwortschutz aktiviert werden.

Vorinstalliert waren bei mir folgende Programme: Skype USB, Firefox für U3, Thunderbird für U3, Big Fish Games Soduko, Big Fish Games Mahjong Towers Eternity, McAfee Virus Scan USB, Cruzer Sync U3-Edition, Signup Shield Passwords, Trillian sowie Veoh Web Player. (Die beiden Spiele habe ich gleich mal runter geworfen vom Stick, da ich sie eh nicht brauche.) Weitere U3 Software für den USB-Stick findet man bei U3.com. Bis jetzt habe ich ersteinmal nur Skype angetest, weil das von der Nutzerführung das Einfachste ist, da man wirklich nur seinen Nickname + Passwort nach dem Start vom USB-Stick eintragen muss und schon geht es los. Thunderbird, Firefox folgen dann demnächst mit der vermutlich etwas komplizierteren Kontenintegration, da z.B. mein Thunderbirdaccount mehrere Gigabyte groß ist und ich über Firefox mehrere Unterkonten verwalte und ansteure. Eine clevere Lösung muss ich mir entsprechend USB-Stick + U3 in Verbinung mit Linux und Mac noch einfallen lassen, da das wohl nicht unterstützt werden soll. Hat jemand diesbezüglich schon Erfahrungen sammeln können?

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)