Manhattan Tool im Test

manhattan toolsDer SEO-Markt entwickelt sich Stück für Stück weiter und so auch der die Online Marketing Werkzeuge. Zu dem darf sich auch das neuere Manhattan Tool zählen, dass ich mir einmal ein wenig angesehen habe.Als erstes muss ich wirklich mal die Anmeldung loben, die schnell und einfach  nur mir E-Mailadresse und Passwort von der Hand geht, um einen 14-Tage Testaccount zu bekommen. Nach einer kurzen Bestätigungsmail geht es los und man kann alle Funktionen austesten. (Alle weiteren Nutzerdaten erfragt das Tool dann dezent nach und nach.)

Das Online Marketing Tool Manhattan ist in vier verschiedene Bereiche unterteilt: Dashboard, Domain Info, Keyword Info und Tools. Auf dem Dashboard findet man entsprechend alles kurz zusammengefast, wie man es auch von anderen Web-Tools gewohnt ist. Was habe ich als letztes gesucht, was machen meine fokusierten Domains und auch Keywords.

Domain Info

Unter Domain Info gibt es, wie der Name schon sagt, alles rund um die eingebene Domain. Passend dazu gleich die Unterteilung in organische Rankings und Anzeigenschaltung (SEA / Adwords). Interessant dabei auch die Unterscheidung bei den organischen Rankings nach Positionen und Bewegungen in den Top 10, Top 30 und Top 100, was ich für recht spannend halte, da ein Google Update heutzutage ja ganz unterschiedliche Auswirkungen haben kann. So erhält man schnell greifbar, auf welchen Plätzen es Pluspunkte gab oder steil nach unten ging. Interessant finde ich auch die geschätzten Werte für Rankings und auch den Anzeigenwert. (Wie genau das ist, sei jetzt mal dahingestellt und muss jeder für seine Branche einschätzen können.)

Manhattan Sky.de

SEA- und SEO-Daten lassen sich dann noch feiner Anzeigen für eine tiefgreifendere Diagnosse der Domain.

Keyword Info

Auf Keywordebene erhält man die entsprechenden Informationen, die man als Online-Marketing Verantwortlicher benötigt. Wie hoch ist das Suchvolumen, was würden mich Anzeigen pro Klick kosten und welche verwandten Begriffe sollte ich vielleicht mit in Betracht ziehen und was meint Google Suggest dazu. Hinzu kommt natürlich die Top 100, die für das Keyword vorzufinden ist und die ensprechdenen Treffertypen. Somit kann ich mir z.B. genauer anschauen wie ich noch in die Top 10 kommen könnte, wenn beispielsweise auch News und Bilder vorn mit dabei sind. Was auf jeden Fall nicht in jedem SEO-Tool vorzufinden ist, ist die Anzeige der Domainvielfalt in der Top 100, die Google vor kurzem erst wieder angepasst hat.

manhattan-sky-bundesliga

 

Tools – Domain Checker

Unter Tools ist bisher nur ein kleiner aber feiner Domain-Checker zu finden, mit dessen Hilfe man auf mögliche neue Domainnamen kommen könnte. Habe noch nicht aktiv damit gearbeitet, aber ist sicherlich mal einen Blick wert.

Fazit

Kein eigener Sichtbarkeitsindex – Gott sei Dank, denn viele können mit solch einer Zahl sowieso nicht viel anfangen. Und so lange er nicht auf eigenen domainspezifischen Keyworddaten basiert, wäre er auch kaum zu interpretieren. Ansonsten macht das neue Tool einen guten Eindruck und es ist angenehm schnell damit zu arbeiten. Man bekommt wichtige Daten immer gleich auf einen Blick erfasst und kann im Anschluss auch vieles exportieren. Zum Preis-Leistungs-Verhältnis muss sich jeder selbst ein Bild machen, ich denke aber mit 50 Euro im kleinsten Paket, ist man schon ganz gut dabei.

14 Tage sollte man das Tool auf jeden Fall ruhig mal anschauen. Wer es darüber hinaus nutzen mag, kann gern auch den Gutscheincode für das Manhattan Tools nutzen: AK45CMRS (15% Rabatt) gültig bis 31.8.2013

Wer ansonsten per Video gern einen kleinen Einblick haben möchte, schaut einfach mal hier und erfährt vielleicht noch etwas mehr als in meinem Testbericht.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.3/5 (4 votes cast)
Manhattan Tool im Test, 4.3 out of 5 based on 4 ratings

9 Kommentare

  1. Benny sagt:

    Hmmm, das sieht ja ganz nützlich aus, auch dein Fazit ist sehr schön. Aber dennoch, ich weiß nicht ob ich das überhaupt ausprobieren will. Ich weiß nicht, ich guck mir das grad so an, les deinen Bericht und denke mir: „irgendwas fehlt doch“ ich bin ja nicht der Einzige mit dem Gefühl oder?!

  2. Hexi sagt:

    Hört sich nach einem interessanten Tool an. Das wichtigste für mich sind sowieso die Platzierungen. Aber auch der Domainchecker ist sicherlich nicht unwichtig. Werds mal testen und schauen, ob es den Vergleich mit SEOlytics positiv übersteht 🙂

  3. Theo sagt:

    Hallo, danke für den informativen, interessanten Artikel, hatte bis jetzt noch nichts von dem MAHNHATTEN TOOL gehört und werd´s glaub ich mal testen.Wirkt auf mich auf jeden Fall sehr interessant und könnte hilfreich sein!
    Gruß Theo R.

  4. Jennifer Partner sagt:

    Interessantes Tool, hab ich ehrlich gesagt noch nie von gehört… GIbs da eine kostenlose Trial Zeit oder einen Testzugang?

    Danke LG

  5. Thomas sagt:

    Hallo Max

    Danke für den Überblick.

    Werden ausschließlich Daten aus Deutschland ausgewertet oder kommen auch die Nachbarn aus der Schweiz und Österreich zum Zug beim Manhattan-Tool?

    Gruss
    Thomas

  6. Vervum sagt:

    Interessante Zusammenfassung, man erhält gleich einen guten Überblick über dieses Tool. Ich frage mich jedoch, ob die Nutzung von Google Analytics nicht größtenteils den gleichen Nutzen mit sich bringt.

  7. timo sagt:

    habe das gefühl, dass das tool etwas zu früh gestartet ist. irgendwie sind viele funktionen die das tool haben sollte noch nicht online oder nicht vorhanden. so wird das tool es sehr schwer gegen die platzhirsche aus bonn und köln haben. für jeden der nicht mehr als 100 euro ausgeben möchte, ist xovi einfach unumgänglich. wer es noch professioneller für etwas mehr geld haben möchte, investiert 200, 300 euro in sistrix und ist bestens bedient.

  8. Date sagt:

    Erstmal vielen Dank für deinen Beitrag. Das Tool kannte ich vorher gar nicht. Ich habe das Tool getestet und finde das einige Funktionen noch nicht funktionieren. Ich konnte leider nicht feststellen, ob das Preis/Leistungsverhältnis für das Produkt angemessen sind. Mich würde sehr interessieren, was die anderen noch für Erfahrungen gesammelt haben.

    Liebe Grüße

  9. Michaela sagt:

    Hallo,
    um nochmal auf deinen Artikel zurückzukommen. Ich habe das Manhattan Tool einige Zeit lang getestet. Leider kann ich keinen effektiven Nutzen daraus ziehen und greife nun doch wieder auf den Analyticstool von Google zurück. Zwar ist es nicht schlecht, allerdings auch längst nicht das Tool, worauf letztendlich alle warten, dass man auf den ersten Blick alles Wesentliche auf dem Schirm hat. Denke, dass bei den SEO Tools aber auch jeder so seine eigenen Schätzchen hat.
    Gruß, Michaela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.