Offline lesen? Online lesen?

Liest Du noch Zeitung oder andere gedruckte Medien? heißt diesmal die aktuelle Fragestellung beim Webmasterfriday. Ja, ich weiß es ist bereits Mittwoch, aber die Frage finde ich jedoch interessant, bin nur noch nicht zum Schreiben gekommen. Darum geht es ersteinmal etwas ausführlicher:

…Wer schreibt, muss auch lesen, oder? Wie ist das bei Euch? Welche Zeitungen, Zeitschriften oder Magazine lest Ihr? Ich meine keine anderen Blogs oder online-Portale – es geht um klassische gedruckte Medien. Lest Ihr noch morgens eine Tageszeitung? Habt ihr Fachzeitschriften abonniert, die ihr am Samstag nachmittag in aller Ruhe lest? Schmöckert ihr noch in gedruckten Magazinen und erfreut Euch am professionellen Journalismus?

Oder ist im Zuge des Bloggens aus dem Lesevergnügen ein Teil des Arbeitsalltags geworden? Oder beurteilt ihr journalistische Qualität mittlerweile anders? Inwiefern sind Bloggen und Lesen miteinander verknüpft? Lest Ihr womöglich noch Bücher? Profitiert ihr beim Bloggen davon? Was würdet ihr anderen empfehlen?…

Ich habe das Glück (andere sehen es vielleicht eher als Pech) und fahre pro Woche locker 6 Stunden mit der Berliner S-Bahn, also wenn sie denn fährt. 😉 Somit habe ich viel Zeit, um mich durch meine Tageszeitung, die Financial Times Deutschland, zu lesen und weitere Fachzeitschriften, sowie Fachbücher zu studieren. Zu den Fachzeitschriften gehören bei mir u.a. die Internet World Business dazu, genau so wie das Magazin Website Boosting. Hinzu kommt noch das Manager Magazin und zum gelegentlichen durchblättern habe ich dann noch die Impulse und Mobil Developer Android in der Hand.

Bei den Fachbüchern ist es sehr unterschiedlich und ja teilweise auch hier im Blog direkt zu lesen, wenn ich eine Rezension darüber schreibe. Ich lese relativ viele Fachbücher rund um Onlinemarketing, Internet, Finanzen/Finanzmärkte, Börse, Marketing, Geschichte, Strategie (z.B. Sun Zu), Design, Programmierung, Sprachen, Wirtschaft.

Aus meiner Sicht kann ich nur empfehlen offline, wie online zu lesen, denn beides hat seine Vor- und Nachteile. Bücher sind z.B. ganz anders ausgearbeitet, Blogs dafür meist aktueller/schneller. Außerdem schadet es nicht, seine Informationen aus einem breiten Angebot einzuholen, sei es später zum Bloggen oder einfach nur für das (berufliche) Allgemeinwissen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
Offline lesen? Online lesen?, 4.0 out of 5 based on 1 rating

6 comments

  1. Dj Set sagt:

    Also ich lese kaum noch Printmedien, sondern nur Online! ist klar jemand der mit den öffentlichen Verkehrsmittel fährt, kauft sich eine Zeitung 😉

  2. Mad sagt:

    Bin auch hauptsächlich online unterwegs. Dazu kommen dann noch Hörbücher und Podcasts.

  3. Fiona sagt:

    Offline Lesen ist auch besonders, obwohl das man heutzutage meistens online macht .. Offline Lesen ist immer IN 🙂

  4. stef sagt:

    Also ich habe mich mittlerweile fast vollständig vom Offline-Lesen verabschiedet, was News und Zeitungen angeht. Bücher nach wie vor, ja. Aber selbst Zeitschriften sind nicht mehr dabei. Das meiste online.

    Auch wenn ich ebenfalls einige Zeit in der Berliner S-Bahn verbringe, komme ich dort über das Smartphone mit RSS-Reader nicht hinaus.

    PS: schickes WordPress-Theme 😉

  5. Justus sagt:

    Ich lese noch eine gedruckte Zeitung. Ich fahre öffters mit der Bahn. Da ist es für mich angenehmer eine richtige Zeitung dabei zu haben, als auf einem kleinen Bilschirm zu lesen.

  6. YAMA sagt:

    Online kann man sich die quellen kostenlos aussuchen 🙂 hat schon vorteile