Welcome to the next level SEO-Campixx

Vermutlich 100 Jahre zu spät, wenn ich mir die Branche so anschaue, folgt nun mein kleiner Recap zur SEO Campixx 2013 und dem Next Level Day. Manche Informationen mussten sich allerdings ersteinmal ein wenig setzen und die eine oder andere Nacht drüber geschlafen werden. Hier nun ein wenig meine Meinung zu dem langen Wochenende, den Workshops etc.

Als erstes einmal vielen Dank an Marco und sein Team, die sich um all das gekümmert haben und die SEO-Campixx überhaupt möglich machen. Für unter 400 Euro Netto bekommt man 3 Tage lang ein Programm, dass in Deutschland seines Gleichen sucht. Spezialisten aus allen möglichen Bereichen zum Greifen nah und um ins Gespräch zu kommen. Hut ab vor der Leistung und das uns diese Möglichkeiten gegeben werden.

Next Level Day

Zum ersten Mal in diesem Format gestartet hat mir dieser Tag persönlich recht gut gefallen. Ich war in 4 von 5 möglichen Sessions und habe mir die Vorträge von Wolf, Karl, Alexander und Mario angehört, wobei für mich die „Markting-Life-Hacks“ von Karl und „Burnout vs. SEO“ von Mario die Besten waren bzw. für meine Arbeits- und Denkweise die größeren Impulse geben. Wolf und Alexander hatten auch gute Vorträge, ohne Frage, aber eben nicht ganz so passend für zu meinen Vorstellungen und Entwicklungen.

Zur Party kann ich nicht viel sagen, außer dass mir SEO-Jeopardy gut gefallen hat mit Kai Spriestersbach und Tom Zeithaml.

SEO-Campixx Tag 1

Nun hieß es nach 8 Stunden Schlaf ersteinmal in die Hauptkonferenz einzusteigen und nicht mehr zwischen 7 Möglichkeiten zu entscheiden, sondern bis zu 15 Möglichkeiten für sich das Optimum zu bestimmen (bis zu 13 Session, 1 Arbeitsinsel oder sich einfach so mit anderen zu unterhalten parallel).

An sich wollte ich zum Thema interen Verlinkung zu Kai und Tom, aber der Raum war bereits voll bis oben hin. Also verschlug es mich zusammen mit eisy zu Forenlinks 2.0, wo wir aber bereits nach wenigen Folien den Workshop verlassen haben, da wir eine etwas andere Erwartungshaltung bzw. Einstellung zu dem Thema hatten, als von Nicole vorgetragen. Weiter ging es mit sehr interessanten Gesprächen und dann im Anschluss zu Karls – „Welcome to a running System„. Wie schon auf anderen Konferenzen auch, sehr anschauliche Impulse aus denen ich für mich immer wieder viel mitnehmen kann.SEO Bilder Berlin

Nach dem Mittag ging es nun zu Duplicate Content Extrem mit und von Fabian Drescher. Sehr umfassendes Thema mit viel Diskussionen und spannenden Einsichten u.a. für Shop-SEO. Um sich davon zu „erholen“ ging es ersteinmal weiter zur Massage (Danke Searchmetrics!) und zu weiteren Gesprächen außerhalb der Sessions. Zum Abschluss des 1. Tages hieß es dann noch „Advanced Topic Pages“ mit Florian & Florian von TRG, die eine gute, Zahlen getriebene Präsentation an den Mann bzw. die Frau brachten.

Tja, von der Party habe ich nicht viel gesehen, da ich nach dem Essen erst noch einmal meinen Vortrag durchgegangen bin und sich dann einige Leute im Raum Stadtbranchenbuch einfanden, mit denen man sich in aller Ruhe unterhalten konnte.

SEO Campixx Tag 2

Nach nur 5 Stunden Schlaf hieß es nun für mich meinen ersten Workshop zu halten. Gegen 10 Uhr waren ganze 2 Leute im Raum, aber nach ein paar Minuten sollten es dann doch noch ca. 10 werden, die meinem Vortrag zu „Everything is a Remix – SEO“ (Posting zum Vortrag folgt noch) hören wollten. Aus etwa 20 Minuten Vortrag und 10 Minuten Diskussion, die ich erwartet hätte, wurden dann tatsächlich doch um 45 Minuten, was mich interpretieren lässt, dass das Thema nicht so uninteressant war. 😉 🙂

Im zweiten Slot ging es weiter zu den SEOs von Axel-Springer, die in paar interessanten Geschichten zu erzählen hatten u.a. wie man dort miteinander arbeitet. Nach dem gemeinsamen Mittag mit Sebastian verschlug es mich dann spontan zu Christoph Kilz von Woxikon. Ganz ohne Folien etc. erzählte er fast 45 Minuten etwas zu seinen Projekten, Erfahrungen und dem wichtigen Punkt der Leidenschaft zu seinem Projekt. Dem folgte Online-Shop vs. Fachberater mit Daniel Pledl, wo ich hoffe, dass es die Präsentation auch noch einmal online geben wird. Zum Feierabend ging es schließlich zu Eric Schulz und seinem Thema „Large Scale White Hat Link Building“. Wenige Slides, dafür aber um so mehr Input und kreative Ideen.

Den Schlusspunkt setzte noch der SEOnaut und dann ging es zurück nach Hennigsdorf zusammen mit Jens Altmann alias gefruckelt.de.

SEO Campixx Teilnehmer

Fazit: Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung mit vielen neuen Ideen, tollen Gesprächen, vielen Daten, wenig Schlaf und dem ein oder anderen guten Tipp. Schade war manchmal, dass der ein oder andere Raum überfüllt war und man spontan eine andere Session wählen musste, aber ich glaube das macht es manchmal noch um so interessanter. Ich finde auch, 13 Sessions parallel ist schon heftig, aber würde auch sagen, das regelt der Markt schon alleine, ob das nächstes Jahr noch so ist. Den ein oder anderen „Verkaufsworkshop“ würde ich z.B. nächstes Jahr sperren und somit werden wieder ein paar Slots frei.

Da es wohl dieses Jahr keinen Konferenzbus geben wird, freue ich mich jetzt erst einmal auf die kleine „Konferenz“ auf Usedom und mal sehen, was das Konferenz-Jahr noch so mit sich bringt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
Welcome to the next level SEO-Campixx, 5.0 out of 5 based on 3 ratings

3 Kommentare

  1. […] Recap, Bilder und Tipps (netprofit) Vortrag PHP-SEO und Recap der SEOCampixx 2013 (sebastian blum) Welcome to the next level SEO-Campixx (allblogs.de) Campixx 2013 Recap (omgplus) Recap – SEO Campixx 2013 (seolytics) Recap SEO Campixx 2013 (AKM3) […]

  2. […] (SEO Profi Berlin) Vortrag PHP-SEO und Recap der SEOCampixx 2013 (sebastian blum) Welcome to the next level SEO-Campixx (allblogs.de) Campixx 2013 Recap (Inbound Ninja) Campixx 2013 Recap (omgplus) Campixx Recap 2013 (mindshape) […]

  3. Drinks sagt:

    Wann kommt die SEOCampixx 2014.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *