WordPress Plugin: Blogeinnahmen

Fast 20.000 Plugins zählt WordPress inzwischen, aber eines um die eigenen Blogeinnahmen/Umsätze zu erfassen und vielleicht sogar graphisch aufzuarbeiten, konnte ich nicht finden. So bin ich zum Entschluss gekommen ein eigenes WordPress Plugin zu entwerfen und da ich nicht nennenswert programmieren kann habe ich mir Unterstützung von Timon geholt.

Mit Hilfe dieser Erweiterung für WordPress soll man die Möglichkeit haben eine eigene Tabelle mit seinen Blogeinnahmen innerhalb der Adminoberfläche pflegen zu können. Spalte für Spalte können neue Werbekunden oder Werbeplattformen wie Adsense hinzugefügt werden und entsprechend monatlich Zeile für Zeile erfasst werden.

Plugin Blogeinnahmen

Durch die Eingabe von Besuchern, PIs und Einnahmen wird dann auch ganz bequem ein eCPM berechnet und die Gesamteinnahmen dargestellt. Mit Hilfe eines Balkendiagramms kann man im Anschluss jeweils zwei unterschiedliche Werte z.B. zwei verschiedene Werbekunden in den letzten drei Monaten oder innerhalb anderer Zeiträumen vergleichen.

Und da ich ganz gern noch mehr über meine Einnahmen wissen möchte, haben wir zudem auch ein weiteres Diagramm ins Spiel gebracht, um die Verteilung der Gesamteinnahmen zu visualisieren.

Alles in allem ein hilfreich gewordenes Tool für Webseiten Besitzer, die ihre Einnahmen gern jenseits von Excel direkt im Blog verwalten möchten und besonders praktisch für die Blogger mit regelmäßigen Postings zu ihren Einnahmen und Statistiken, denn die erzeugten Diagramm lassen sich auch bequem per Shortcode innerhalb von Blogposting einbinden.

Plugin zum Download

WordPress Pluginseite von Allblogs.de

Ich würde mich sehr über eine Berwertung bei WordPress.org freuen zu dem Plugin. Sollte etwas nicht funktionieren oder gibt es noch den ein oder anderen Featurewunsch, dann bitte einfach die Kommentare nutzen.

Bisherige Testberichte und Meinungen zum Plugin:

WP-Zone

Monney2010

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (5 votes cast)
WordPress Plugin: Blogeinnahmen, 5.0 out of 5 based on 5 ratings

16 Kommentare

  1. Hey Max!
    Gratulation zu deinem ersten Plugin!
    Sieht echt stark aus! Ich mache zwar zur Zeit keine Einnahmenreports, werde es aber dennoch testen 🙂
    Grüsse
    Dani

  2. […] Dieses nennt sich ganz einfach “Blogeinnahmen” und befindet sich noch in einem frühen Stadium (Version 1.1). Das Plugin habe ich mir mal zum testen installiert und bin von der Idee überzeugt. Das Plugin […]

  3. Sascha sagt:

    Hallo, ich gratuliere ebenfalls zum gelungenem Plugin. Die Blogeinnahmen stehen uns bevor da wir gerade in der Aufbau Phase sind und an Besuchern stark zulegen. Diese Plugin ist wirklich eine schöne Übersicht.

  4. Mike sagt:

    Hey Max,

    das hört sich mal nach einem sehr sinnvollen Plugin an. Das würde ich auch gerne mal austesten, von mir bekommst du jetzt schon für deine Mühe 5 *
    Und mal sehen ob das für mich eine bessere Übersicht schafft.
    Danke und mach weiter so!

  5. Panek sagt:

    Ein sehr hilfreicher Plugin. Super finde ich, dass man alle Werte im Adminbereich pflegen kann und alles somit an Ort und Stelle ist. Viele Grüße

  6. Gabriele sagt:

    Das ist ein wirklich tolles Plugin und ich habe mir auch die Berichte auf den anderen Blogs angesehen…sehr positive Stimmen und Meinungen!

    Ich denke das ist für meinen privaten Blog auch sehr gut, um für mich einen tollen Überblick zu schaffen…Einnahmen Reporte mache ich nicht, auf der Unternehmenseite schon garnicht, aber für meinen privaten Gebrauch eine grosse Hilfe!

    P.s.: Gratulieren zum ersten Plugin und auf viele weitere!

  7. Bernd sagt:

    Schade das es dafür noch keine Automatisierung gibt und man alle zahlen selbst zusammensuchen muss. Aber das Plugin geht in die richtige Richtung. Danke

  8. Paula sagt:

    Tolles Plugin. Hört sich sehr vielversprechend an.

  9. Hi Max,

    sieht wirklich klasse aus! Wenn ich so ein Plugin benötige, dann weiß ich ja wo ich suchen muss! 😉

    Gruß
    Vladislav

  10. Kathryn sagt:

    Erstmal danke für dieses tolle Plugin, vielleicht klappt das ja später auch mit einer Schnittstelle zu den Werbenetzwerken, so dass die Einnahmen automatisiert ausgelesen werden können?! Ansonsten weiter so!!!

  11. Michel sagt:

    Vielen Dank für das super Plugin. Werden es in den nächsten Tagen mal testen. Aber es sieht spitze aus!!!

  12. Chris sagt:

    Klasse Plugin – ich werde es mal in meinen Nischenseiten nutzen um die Affiliates und Partner besser zu protokollieren. Vielleicht ersetzt es meine Excelwirtschaft 😉

  13. Sandra sagt:

    Eine wirklich tolle Idee – und was ich bisher so von der Umsetzung gesehen habe, sehr ansprechend. Ich habs mir mal auf nen bookmark gelegt und werde sicherlich zu gegebener Zeit, wenn ich mal auf einem Projekt die Einnahmen offenlegen will entsprechend einbinden. Danke für Deine Mühe!

  14. Ulf sagt:

    Das Plugin sieht ech super aus. Mir fehlt jetzt nur eine Seite, wo ich Geld verdienen kann, damit ich es einsetzen kann. In ein paar Wochen werde ich allerdings meinen eigenen WordPress blog haben.

  15. Rene sagt:

    Ich hätte noch einen Vorschlag für das Plugin und zwar das man mehrere Blogs einfügen kann in der Tabelle, weil ich hab ja nun auch mehrere und will ja nun nicht auf jeden Blog das Plugin installieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *