Blogeinnahmen Februar 2011

Ja er lebt noch! Wie die meisten Stammleser gemerkt haben, der Februar war einfach nicht mein Bloggingmonat, zu fast nichts bin ich gekommen. Lediglich das versprochene Gewinnspiel konnte ich wirklich durchführen. Leider, leider spiegelt der geringe Bloggingaufwand auch meine aktuellen Zahlen sehr deutlich wider. Mehr dazu nun im anschließenden Posting.

Für Februar sahen meine Einnahmen wie folgt aus:

AdSense – 19,29 Euro

Contaxe – 4,50 Euro

eBay Partnerprogramm – 0,00 Euro

Werbeplätze – 57,00 Euro

Affili – 10,02 Euro

Usemax (Pay per View) – 3,43 Euro

Trigami – 0,00 Euro

Ergibt zusammen: 94,24 Euro Einnahmen für Februar 2011.


eCPM

Auch diesen Monat habe ich für meinen Blog einen eCPM berechnet, der sich wie folgt darstellt: 9,17 Euro Braucht man eigentlich gar nicht große Reden schwingen, dieser Wert ist schlecht für meinen Blog. So einen kleinen Wert hatte ich letztmalig im Sommerloch 2010.

Einnahmen

Das einzig positive diesen Monat: Adsenseeinnahmen haben sich verdoppelt, ohne dafür etwas geändert zu haben. Vor allem die direkten Werbeplätze liefen diesmal nicht so gut, was aber primär an meiner mangelnden Zeit liegt bzw. lag. Trigami ist zur Zeit recht ruhig, aber im März habe ich auf jeden Fall hier wieder Umsätze.

Stundenlohn

Gerade einmal 4 Stunden habe ich diesen Monat geschafft mich um meinen Blog zu kümmern. Kommen zwar immerhin noch 23,56 Euro pro Stunde heraus, aber leben davon kann man bei so wenig Aufwand natürlich nicht.

Fazit: 7647 Besucher 10278 PIs sind ein verkraftbarer Rückgang beim Traffic bei einem so kurzen Monat, von daher kein Beinbruch. Schlimmer trifft es da eher die Einnahmenseite, die ziemlich eingebrochen ist. Davor drei Monate in Folge mit über 200 Euro ist nun der erste Rücksprung in die Zweistelligkeit seit August 2010 fällig, was alles andere als schön und nicht nur dem Monat wegen seiner wenigen Tage zuzuschreiben ist. Ich bin einfach nicht zum Schreiben gekommen, wenn auch viele Ideen vorhanden waren bzw. ich habe die Prioritäten anders gesteckt bei den aktuellen Web- und Kundenprojekten.

Ach ja, die Toolbar fliegt wieder raus, weil sich der Großteil eher dagegen ausgesprochen hat. Sei es bei Facebook oder direkt hier im Blog, wo ich ja um Meinungen gebeten hatte letzten Monat. Danke für die ausführlichen Statements.

 

Wie lief bei euch der Februar?

8 comments

  1. Daniel von geld-verdienen-im-internetz.de sagt:

    Hallo,
    finde super, dass du deine Einnahmen weiter veröffentlichst. Die Entwicklung im Blog zeigt ja sehr gut, dass man nicht so einfach Geld verdienen kann wie es viele denken. Wie sieht es denn aus, wirst du im März mehr schreiben um zu sehen ob sich die Entwicklung umdrehen lässt? Wer schreibt eigentlich bei euch? Im Impressum stehen ja 2… Grüße Daniel

  2. Walter sagt:

    Knapp 100EUR – das ist doch mal eine Hausnummer würde ich sagen oder? Klar ist das natürlich ausbaufähig (liegt aber natürlich im Auge des Betrachters) aber die Grundlage ist gelegt und die laufenden Kosten für Deinen Blog sollte es aus decken.

  3. Mad sagt:

    Naja, gemessen am Aufwand sind die Einnhamen immer noch gut, aber es war auch seeehr ruhig bei Dir im Februar. Hoffentlich geht es im März wieder aufwärts. Ich drücke die Daumen.

  4. Femi sagt:

    Ich verstehe sowieso nicht woher dieser unbedingte Wille kommt über seinen Blog reich und berühmt zu werden. Du bist Gott sei Dank nicht der Einzige der seine Einnahmen veröffentlich. Wenn man sich die Zahlen so ansieht, sind das alles keine Top Monatslöhne. Wenn der Spass dabei ausfällt, ist doch in 99% der Fälle der Blog auch tot. Wenn du die 23,56 Euro pro Stunde bei einer „normalen“ 40 Stunden Woche halten könntest, wäre das doch mal was 🙂

  5. Benni sagt:

    Ich mache eine Flasche Sekt auf wenn ich diese Zahlen einmal erreichen sollte. Bin noch relativ neu was das Bloggen angeht unterwegs und finde es auch klasse das du genau offen legst was du mit deinem Blog verdienst. Ist echt ganz interessant mal zu wissen wie viel harte Arbeit man erst einmal in seinen Blog stecken muss. Liebe Grüße

  6. Geldschiene sagt:

    Das mit der Vermarktung von Werbeplätzen finde ich interessant. Hab da auch schon anfragen bezüglich bekommen aber ich frage mich immer noch ob das nicht gegen die Richtlinien von Goo verstößt…

    Im Prinzip ist das doch ein Verkauf von Links oder nicht?