Mobiles Internet und TV

Madvertise hat eine kleine Studie herausgebracht, einmal 1,4 Milliarden Impressionen in ihrem Netzwerk ausgewertet und nebenstehende Statistik/Grafik damit ermittelt. Kurz gesagt aus der Studie, viele Menschen surfen Abends mit ihrem Handy/Smartphone, während sie fernsehen.

Ich bin da aber irgendwie ein wenig skeptisch, denn das Nutzerverhalten muss doch nicht zwangsläufig parallel dazu verlaufen, sondern ANSTATT dem TV.

Klar, unsere jungen Generationen versuchen sich immer mehr im Multitasking (wie sinnvoll das ab einem bestimmten Grad ist, sei mal dahingestellt), aber ich denke, wenn ich bei Facebook und Co unterwegs bin, schaue ich dabei nicht unbedingt TV. Aus meiner Sicht entsteht hier eher ein Verdrängungsprozess und weniger eine Symbiose. Ich persönlich habe nur eine Prepaid Simcard und surfe daher nur selten mit meinem Handy im Internet.

Wie schaut es bei Euch aus mit mobilem Internet und TV-Nutzung aus?

 

3 comments

  1. Naja. In vielen Haushalten läuft der TV einfach, egal was sonst noch gemacht wird. Für mich selbst ist das zwar unerklärlich (ich habe nicht mal einen TV), aber ich habe das immer wieder so beobachtet. Man kommt nach Hause und schaltet erst mal die Glotze ein…
    Mal sehen ob ich die Zeit finde mir die Studie genauer anzusehen. Ist auf jeden Fall interessant.

  2. Frank sagt:

    Ich erwische mich ehrlich gesagt auch recht häufig dabei einfach noch mal kurz nach den neuesten Geschehenissen zu gucken, während der Fernseher läuft. Zwar ust es nicht so, dass der TV dabei komplett in den Hintergrund rückt, allerdings surfe ich in letzter Zeit schon recht häufig beim Fernsehen…

  3. Nick sagt:

    Als ich noch Fernsehen geguckt hatte, beschäftigte ich mich öfters nebenbei ein bisschen mit dem PC. Was mich eher interessieren würde wäre, auf welchen Seiten diese Personen diese Zeit am meisten vertreiben. Ich persönlich finde ja eh, dass Facebook so oder so ziemlich langweilig bzw. unnötig ist. Würde mich von daher also wundern, wenn diese Zeit auf sozialen Netzwerken verbracht wird.